Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback



Website counter

http://myblog.de/easylady

Gratis bloggen bei
myblog.de





Was mache ich eigentlich falsch?

Mein Wochenende war echt schön
Hab neue Leute kennengelernt,
es lief auch Alles ganz normal mit allen anderen.
Aber heute?
Ich hab das Gefühl, die Leute ignorieren mich und ich weiß nicht warum.
Das ist echt kein cooles Gefühl.
Fast so als wäre ich eine Fremde in meinem eigenen Leben.
Ich weiß zwar nicht, ob sich das jemals wieder legt, oder ob das eine ganz normale Konsequenz des 
Erwachsen-werdens ist, aber es kommt mir Alles
so schwierig und kompliziert vor.
Meine Probleme sind groß, aber ich wälz die nicht auf
andere Leute ab. Ich rede generell nicht gern über mich.
Ich höre mir nur immer und immer wieder die 
Probleme der anderen an, und denke mir:
Mensch komm mal klar! Es wird noch schlimmer kommen!
Aber eigentlich würde ich gern mal mit irgendwem über
MICH reden. Nicht über die Person, die die meisten
kennen, sondern wirklich mich.
Meine Meinung sagen, ohne dumme Kommentare.
Einfach Ich sein
 
21.9.11 22:04


Werbung


Stressing me

Eigentlich hatte ich gehofft, dass ich in
meinen Ferien ein bisschen entspannen kann,
aber das war wohl nichts...
Statt Entspannung, stressen hier alle rum.
Meine Mum, mein Stiefvater, und meine Freunde.
Meine Freunde zwar nicht gg mich, aber
untereinander! Da ich mit allen klarkomme,
schließe ich mich nicht einer Gruppe an, also
bekomm ich das Geläster von 2 Seiten ab.
Das Schlimmste ist aber immer noch,
dass sie dann doch immer so tun, als
würden sie einander total gerne mögen.
Irgendwie ist das grad so ein Overflow für mich.
27.4.11 10:42


Das Einzige

Das Einzige, was mir im Moment noch bleibt, ist das

Reiten, und die Pferde. Natürlich meine Freunde.

Denen ich wirklich vertraue. Aber für die ist das Leben

halt doch der sogeliebte Ponyhof, von dem immer

jeder redet. Ich wünsche ihnen auch nicht,

dass sie alzu schnell aus ihren Träumchen erwachen,

aber ich merke, dass sich da irgendetwas anbahnt,

was eine mehr oder weniger große Katastrophe

darstellen wird....

Nennt es den 6. Sinn... Aber ich bin fest davon überzeugt.

17.4.11 23:40


Labyrinth meines Lebens!

Ich zeige mich immer als eine fröhliche, aufgeweckte Person,

die jeden Spaß mitmacht, und eigentlich nie traurig bin.

Aber eigentlich habe ich mehr als genug Probleme, aber

ich behalte das Alles lieber für mich,  weil die anderen

meine Probleme entweder nicht verstehen können/wollen

oder sie nicht ernst nehmen! Deshalb fress ich meine

Probleme lieber in mich hinein, und bin der fröhliche Mensch

den alle in mir sehen. 

Aber ich fühle mich echt wie in einem Labyrinth.

Ich bin schon viel zu tief drin, um da einfach so wieder

rauszukommen, also heißt es jetzt wohl für mich, weiter

laufen, und den richtigen Weg finden.

Wünscht mir Glück!

 

LG eure easy

17.4.11 14:06


Irgendwie Ich ?!

Ich lese im Moment ein Buch.
'I wish you were dead' von Morton Rhue
Natrlich wünsche ich niemandem den Tod!
So brutal ist mein Leben dann doch nicht.
Und auserdem liegen die Probleme nicht
bei den anderen, sondern bei mir selbst!
Daher gibt es in dem Buch einen tollen Ausschnitt!
"Ich hasse mich. Wie ich bin wie ich aussehe. Ich weiß, dass man
sowas eigentlich nicht sagen darf, weil nur oberflächliche Menschen 
nach Äußerlichkeiten urteilen. Wenn ich wenigstens sagen könnte,
ich weiß, dass ich tief im Inneren ein wertvoller Mensch bin. Aber
anscheinend bin ich tief im Inneren echt oberflächlich, weil ich
nämlich alles dafr geben würde, nicht so auszusehen, wie
ich aussehe. Warum kann ich nicht hbsch sein?
Oder intelligent. Oder wenigstens talentiert."
16.4.11 19:09


Warum dieser Blog?

Dieser Blog ist ein Ventil für mich, wo ich einfach mal Alles

aus mir rausschreibe. Egal ob Gutes oder Schlechtes.

 

16.4.11 18:56





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung